02.08.2016 03:00 | Thomas Remlein

FDP sorgt sich ums Internet

Frankfurt

Die FDP-Römerfraktion will vom Magistrat wissen, wie es um den Ausbau der digitalen Infrastruktur in Frankfurt bestellt ist. Der Magistrat müsse sich dafür einsetzen, dass nicht nur Industrie und Wirtschaft, sondern auch private Haushalte über einen schnellen Internet-Zugang verfügten, erklärte der FDP-Stadtverordnete Yanki Pürsün. Im August 2015 hatte der Magistrat angekündigt, dass die Genehmigungsverfahren zum Ausbau von Breitband-Internetzugängen verbessert werden sollen. Dagegen berichteten Firmen von bürokratischen und baurechtlichen Hindernissen. Weitere Anstrengungen seien nötig, um den Ruf als deutsche Internethauptstadt zu halten.

(tre)
Kommentare


zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Ein neues Posting hinzufügen

Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe hat eine reife Banane?: 

Rubrikenübersicht