01.02.2007
Pürsün appelliert
an Abgeordnete
Frankfurt. Der FDP-Stadtverordnete Yanki Pürsün hat die vier Frankfurter Bundestagsabgeordneten aufgefordert, bei der Abstimmung im Bundestag gegen die Gesundheitsreform zu votieren, „die den Wettbewerb verzerrt und das Niveau der Gesundheitsversorgung für die Bevölkerung senkt“.

Die geplante Gesundheitsreform sei zu teuer und gehe zu Lasten der Patienten, erklärte Pürsün, gesundheitspolitischer Sprecher der Römer-FDP. Dass die große Koalition mindestens 60 Gegenstimmen aus den eigenen Reihen bekommen werde, mache deutlich, „welch ein Murks“ diese Reform sei. (fnp)