FDP-Ortsgemeinschaft 5

Niederrad - Oberrad - Sachsenhausen

Frankfurt, den 02.04.2000

Pressemitteilung

 

An die

Lokal-Redaktion

 

 

FDP fordert eine gezielte Aktion für die Apfelweinwirte in Alt-Sachsenhausen.

 

Beim FDP vor Ort-Termin der FDP Niederrad-Oberrad-Sachsenhausen am 28. März fanden die Ausführungen der Mitarbeiter vom Amt für kommunale Gesamtentwicklung und Stadtplanung zur Verbesserung der Gesamtstruktur in Alt-Sachsenhausen große Aufmerksamkeit. Es wurde deutlich, dass eine Verbesserung der Gesamtsituation im wesentlichen an der mangelnden Bereitschaft aller Beteiligten vor Ort bisher gescheitert ist. Der erste Schritt ist, wie immer, der Schwerste. Deshalb fordert die FDP Niederrad-Oberrad-Sachsenhausen alle Beteiligten, auch die Verantwortlichen in der Verwaltung der Stadt Frankfurt, auf, endlich mit gezielten Maßnahmen, wie eine Kehraus-Woche, eine Aktion mit den Apfelweinwirten o.ä. die ersten Zeichen zu setzen.

 

Unmittelbar vor dem FDP vor Ort-Termin fand die Mitgliederversammlung der FDP Niederrad-Oberrad-Sachsenhausen statt. Für den aus beruflichen Gründen nach Bonn gezogenen Bernd Schönwälder wurde der Sachsenhäuser Klaus Marienfeld in den fünfköpfigen Ortsvorstand nachgewählt.

 

Im 16-köpfigen Frankfurter Kreisvorstand ist die Ortsgemeinschaft Niederrad-Oberrad-Sachsenhausen mit vier Mitgliedern vertreten. Neben dem mit überwältigendem Ergebnis gewählten Schatzmeister Andreas Eggenwirth sind das die Beisitzer Maximilian Thoma (Stadtverordneter), Margarethe Bühler (zuständig für Mitgliederbetreuung) und der Ortsbeirat Uwe Schulz.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

(gez. Yanki Pürsün)

Vorstandsmitglied


Zum Anfang